Beim Frisör / Alltagsgedanken

Heute ist es kalt,
Ich betrete den Salon,
Ich bin der 2. Kunde an diesem Tag nur wenig Haar liegen rund um den Stuhl
Prinzessin Viktoria lächelt mich an..
Der neue BMW, ein Magazin über Schwarzwald-Touristik, Präsident Wulff,
buhlen um meine Lesergunst…
Ich greife zur Touristik-Zeitung.
„Bitteschön“…
Jetzt gehts an die Haare,
Eigentlich bin ich noch müde,
Der Friseur wünscht mein Statement zur „geschäftlichen Lage“
Noch überlege ich, da höre ich bereits den Bericht vom Fasnetsbesuch am Wochenende,
die Strasse hatte gefährliche Kuppen,
derweil fallen die ersten Haare,
Eine Polizeikontrolle erwartet die Spätheimkehrer an der Autobahnauffahrt,
Die Schere wird gegen das Rasiermesser getauscht,
der Bericht wendet sich über den „Präsidentenkredit“ zur Geschäftspolitik der örtlichen Volksbank.
Während die Haare gewaschen werden überhöre ich den Lagebericht zu Griechenland,
Die Expertenregierung in Italien erscheint dem Friseur als Vorbild auch für Deutschland
der Fön übertönt die weiteren Details.
„Alles in Ordnung“ „Danke, sehr gut!“
Ich bezahle, Auf Wiedersehn,
Mir erscheint es noch kälter!

Teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.