Zum Inhalt springen


urmensch24.de -Notizen aus Steinheim im Bottwartal- -


13. November 2009

Lieblingsthema “Bürgerbüro” Es geht doch – ein erprobtes Beispiel!

Ob Bürgermeisterwahl oder Kommunalwahl, das Thema bürgerfreundliche Verwaltung ist ein Dauerthema, vielerorts heißt die Lösung “Bürgerbüro”!
Nach den Wahlen “ruht” das Thema zumeist, oder man behilft sich mit einer Dieststelle im Erdgeschoss des Rathauses, die zumindest als erste Anlaufstelle dient.    

Ganz anders bei der Stadt Lauffen a.N.: Bereits 2002 wurde dort das BürgerBüro Lauffen in einem Dienstleistungsgebäude beim Bahnhof eingerichtet. Öffnungszeiten, man höre und staune: Mo – Fr. 8 – 18 Uhr, Sa. 9 – 13 Uhr.
Über eine automatische Türe tritt man in ein großzügiges Foyer ein, am Tresen gibt eine junge Angestellte bereitwillig Auskunft, nebenan sind Schreibtische einsehbar, auf denen nur die Stempelhalter mit Stempel daran erinnern, dass man sich “auf einem Amt” befindet. Abgetrennt sind diese Arbeits- und Besprechungsplätze nur durch niedere Stellwände, bzw. transparente Glasscheiben. Besucher oder Gaeste scheinen willkommen!

Die Atmosphäre erinnert eher an ein Reisebüro oder eine Bank, denn an eine “Behörde”. Über die Eingangshalle hat man ausserdem Zugang zum Lauffener Stoffhaus, zu einem Rechtanwaltsbüro, Ärzten und weiteren privaten Firmen. Warum ist das Bürgerbüro nicht im Rathaus? Auch Lauffen hat mit der historischen Rathausburg mitten im Neckar sicherlich kein Gebäude zur Verfügung, wie man es sich für eine moderne Verwaltung wünscht. Platzprobleme und die Erkenntnis, dass nun mal das Rathaus “nicht mehr im Zentrum der Stadt” steht, haben diese ungewöhnliche, aber bürgerfreundliche Lösung reifen lassen.
Ich wollte nur 2 Theaterkarten abholen und traute meinen Ohren nicht, als die Dame am Telefon erklärte, das Bürgerbüro sei auch freitags bis 18 Uhr geöffnet! Tatsächlich, es stimmt!
www.lauffen.de

Teilen!